Sarah Victoria Reiter

27.11.2019

Sarah Victoria Reiter absolvierte ihr Musicalstudium am Konservatorium Sunrise_Studios in Rekordzeit von nur sieben Semestern und diplomierte mit Auszeichnung. Aktuell kann sie besonders stolz darauf sein, im November 2019 mit der TheaterArche-Produktion von Jakub Kavin "Anstoss - Ein Sportstück" für den Theaterpreis "Nestroy 2019" (Kategorie: beste Off-Produktion) nominiert worden zu sein.

Derzeit ist Sarah mit der beliebten Produktion "Alles Weihnachten mit dem kleinen Raben Socke" auf Weihnachtstour 2019 durch ganz Deutschland.

Zuletzt stand sie unter anderem in der Sommerproduktion "Lump-Bazi-Vagabundus oder das liederreiche Kleeblatt" (Theatermeierei Gaden) auf der Bühne und war in der Tourneeproduktion "FINN König von Schokolonien" erfolgreich.

2017 war sie u.a. mit "Pippi plündert den Weihnachtsbaum" auf Tour, spielte "Ein Sommernachtstraum" in der Theatermeierei Gaaden und war auch in "Lenny, der fliegende Hund" (Theater Heuschreck) zu sehen.

Zuvor war sie je zwei Mal hintereinander auf halbjähriger China-Tournee als Lead-Sängerin der Formation "Iggy Stone und die Alpenrocker" und gab mit der selben Formation in Österreich (Feldbach) ein großes Konzert.
Danach ging es gleich nach Deutschland, wo sie in "Peterchens
Mondfahrt
" (Theater auf Tour) spielte.

Sarah stand auch als Team-Mitglied des Kinder- und Jugendtheaters Wien in den Stücken "Verandanacht" und "Time" auf der Bühne.

Zuvor war sie 2014 mit der Deutschen Musicalproduktion "Die Olchis feiern Weihnachten" auf Tournee und spielte in "Inferno. Nachrichten aus der Hölle" (Raum und Inszenierung: Bruno Max) im Luftschutzstollen Mödling.

Weiters war sie in der Uraufführung "Tanzstunden für Ältere und Fortgeschrittene" im Wiener Theater Brett in der Hauptrolle zu sehen.

Unmittelbar nach ihrer Ausbildung spielte sie 2013 im Theater an der Rott in Eggenfelden/Deutschland in der Operette "Polnische Hochzeit" unter der Regie von Sunrise-Dozentin Patricia Nessy und verkörperte weiters im Kloster Und in Krems/Donau in der Show "Panem et Circenses - Aquaria"
die Rolle der Aquaria (Schauspiel, Gesang, Tanz und Moderation).

Sie wurde auch als Hexe Schlangenbein in der Produktion "Hexe Schlangenbein und das gestohlene Zauberbuch" engagiert und war weiters mit dem Kinderstück "Zirkus um Möhrchen" (Kindertheater Harlekin) auf Tour.

Im Stück "Rosemarie, etwas über Romy Schneider", das im Wiener
OFFTheater uraufgeführt wurde (Buch und Regie: Mike Loewenrosen), spielte sie die Hauptrolle der Romy Schneider. Im selben Stück waren in weiteren Hauptrollen die Sunrise-Studentinnen/Absolventinnen Iris Schmid und Martina Riegler zu sehen.

Immer wieder ist Sarah auch mit Soloprogrammen präsent bzw. tritt auch gemeinsam mit ihrem Vater, dem Schauspieler Michael Reiter, in verschiedenen musikalischen Programmen und Lesungen auf, wie z.B. "Wiener Schmäh - Berliner Schnauze", "Glücklich ist, wer vergißt..." oder "Muttertag".

Noch während ihrer Ausbildung spielte sie im Sommer 2011 in "Kiss me Kate" bei den Festspielen Kittsee an der Seite von Ann Mandrella und Andreas Lichtenberger.

Auf der Seebühne St.Pölten performte sie gemeinsam mit Eva Maria-Marold sowie Ausbildungs-Kolleg(inn)en der Sunrise_Studios in der Musical-Gala "Musical trifft See", weiters auch in der Gala "Musical goes School". Sie spielte im Mai 2012 in "Funny Girls", der Musical-Revue der Sunrise_Studios im Volkstheater/Rote Bar sowie im Frühjahr 2012 in der Musical-Revue "Zeitreise".

Im TV war sie in der Serie "Medicopter" in einer Sprechrolle zu sehen, ausserdem moderierte und spielte sie in diversen Kindersendungen des ORF.