Patricia Nessy

06.01.2018

Dozentin für Gesang, Körper&Stimme, Musikdramatik/Musical-Staging

Die vielseitige Sängerin und Musicaldarstellerin Patricia Nessy war von 2014 bis 2017 Schulleiterin am Konservatorium Sunrise_Studios, hat diese Funktion wegen einer Vielzahl eigener künstlerischer Projekte zwar zurückgelegt, ist aber nach wie vor als Dozentin bei uns tätig.

Sie wurde in Trier/D als Tochter zweier Opernsänger geboren. Noch
während ihrer Schulzeit nahm sie Tanzunterricht und begann ein
klassisches Gesangstudium bei ihrem Vater Günther Wolfram Nezhoda. Nach
ihrem Abitur folgten dann Studien am renommierten Musicalstudio Theater
an der Wien unter der Leitung von Prof. Peter Weck und am Konservatorium
der Stadt Wien ( "Musikalisches Unterhaltungstheater") welches sie mit
Bühnenreife-Diplom und Auszeichnung abschloss.In Oper, Operette und Musical gleichermaßen zu Hause, arbeitet sie seither als freischaffende Künstlerin an diversen Theatern und auf internationalen Konzertpodien auf allen Kontinenten.Die berühmte erste Chance erhielt sie von Regisseur Josef Köpplinger, der sie für das Musical "Blutiger Honig" an das Wiener Graumann Theater holte. Aus dieser Zusammenarbeit folgten bis dato 14 weitere gemeinsame Produktionen an verschiedenen Häusern.1993 gewann Patricia Nessy den ersten Preis beim Bundeswettbewerb Gesang in Berlin. Daraufhin verpflichtete Helmut Baumann sie drei Jahre später ans Theater des Westens für die Rolle der "Mabel" in "Piraten". Die äußerst erfolgreiche Produktion lief dort ein Jahr und wurde nicht nur mit dem Berliner Publikumspreis ausgezeichnet, sondern Patricia Nessy erhielt von der Berliner Akademie der Künste für ihre Rolleninterpretation der "Mabel" den Kunstpreis Berlin 1997.Weitere Engagements führten sie an zahlreiche Theater im
deutschsprachigen Raum, u.a Pfalztheater Kaiserslautern, Staatsoperette
Dresden, Theater des Westens Berlin, Deutsches Theater München, Theater
Magdeburg und Regensburg sowie an das Opernhaus Graz, Klagenfurt und die Bühne Baden, wo sie sich im Laufe der Zeit ein Repertoire von über 40
Musical- und Operettenrollen erarbeitete, darunter die "Elisabeth" am
Theater an der Wien, die sie in der Saison 1997/98 verkörperte.Konzertreisen führen Sie in die ganze Welt wo sie u.a. ein Solokonzert in der Carnegie Hall NY sang oder in der Royal Albert Hall London auftrat. Mit der Konzertreihe "Salute to Vienna" bereist Sie schon viele Jahre den Nordamerikanischen Kontinent. Von 2009 bis 2012 produzierte sie gemeinsam mit dem Bühnenbildner und Intendanten Markus Windberger, den "Wiener
Operettensommer" und hatte auch die künstlerische Leitung inne. Sie gab
ebendort auch ihr Regiedebüt mit der Operette "Wiener Blut". Es folgten
weitere Inszenierungen unter anderem auch die Deutschland-Premiere der
Operette "Polnische Hochzeit" am "Theater an der Rott" in Eggenfelden.Zu ihren wichtigsten Partien zählen Musical-Hauptrollen wie Lilli Vanessi (Kiss me Kate), Fantine (Les Misérables), Sally Bowles (Cabaret), Fanny Brice (Funny Girls), Eliza Doolittle (My Fair Lady), Irma (Irma la Douce), Sheila (Hair), Evita Peron (Evita), die Königin der Nacht aus Mozarts Zauberflöte, zahlreiche Operettendiven wie Hannah Glawari, Sylva Varescu, Clivia, Frau Luna, Valencienne und uvm.Im Dezember 2012 stand sie in der Vereinigte Bühnen Wien-Produktion "Phantom der Oper" auf der Bühne und war im Jahr 2013 gleich an mehreren Theatern präsent. In der Operette "Die polnische Hochzeit" am Theater an der Rott in Eggenfelden/Deutschland führte sie nicht nur Regie, sonder sang auch die Rolle der Suza. Weiters spielte sie im selben Jahr - ebenfalls in Deutschland - als Lilly Vanessi/Katharina Minola in "Kiss me Kate" am Theater Magdeburg. Im Herbst 2013 gab sie ihr Debüt an der Wiener Volksoper in der hoch gelobten "Sweeney Todd" Produktion als vielumjubelte "Bettlerin" Lucy, die sie auch ab Jänner 2015 wieder an der Volksoper verkörperte. Ab Oktober 2014 stand Patricia Nessy in der deuschsprachigen Erstaufführung von "Dinausaurier! Das Musical" im
Renaissancetheater-Wien in der Rolle der Carlotta auf der Bühne. Regie
führte Werner Sobotka. 2014/2015 spielte sie in der Wiederaufnahme von "Sweeney Todd" an der Wiener Volksoper sowie im Sondheim-Musical "Das Lächeln einer Sommernacht / A Little Night Music" am Stadttheater Baden. Weiters sang sie die Hauptrolle "Aldonza" im Musical "Der Mann von La Mancha" an der Wiener Volksoper singen. 2017/2018 spielte sie eine Hauptrolle im Musical "Cinderella passt was nicht" (Regie: Werner Sobotka) im Renaissance Theater/Theater der Jugend. Über ihre künstlerische Tätigkeit hinaus unterrichtet und coacht Patricia Nessy seit einigen Jahren Schüler und Kollegen in Gesang und Musikdramatischer Darstellung und ist darüber hinaus seit 2012 auch Dozentin am Konservatorium Sunrise_Studios.