André Bauer

25.01.2018

Dozent für Musikdramatischen Unterricht

André Bauer wurde in Görlitz geboren und studierte Gesang an der Carl Maria von Weber Hochschule für Musik in Dresden sowie in Frankfurt. In Berlin spielte er u.a. den Hauptmann Phoebus bei der Welturaufführung von Disneys "Glöckner von Notre Dame", in Essen Kaiser Franz Joseph in "Elisabeth", am Staatstheater in Kassel Emile De Beque in "South Pacific". Zahlreiche weitere Engagements folgten, unter anderem in "My Fair Lady", "Hair", "Les Misérables" und "Miss Saigon". 2000 kam André Bauer für die Rolle des Leopold Mozart im Musical "Mozart" nach Wien. Es folgte von 2003 bis 2005 Kaiser Franz Joseph / "Elisabeth", Frank Crawley / "Rebecca" am Raimundtheater. Pilatus in "Jesus Christ Superstar" und Axel Staudach in "Ich war noch niemals in New York", ebenfalls am Raimundtheater. 2008 verkörperte er die Titelfigur in "Sweeny Tood" und den Eje / "Tutanchamun" in Gutenstein. Im selben Jahr war er mit dem Vienna Musical Konzert der Vereinigten Bühnen Wien in Japan. Im Künstlerhaus verkörperte er die Rolle des Gustav Klimt im gleichnamigen Musical. Am Ronacher in Wien war André Bauer in "Natürlich Blond" und zuletzt in "Der Besuch der alten Dame" engagiert. Bei den Schlossfestspielen Langenlois verkörperte er den Gardefeu in "Pariser Leben" und war zuletzt am Raimundtheater wieder in "Mozart" sowie in "Don Camillo und Peppone" zu sehen.