Unsere Erfolgsmethode
Namhafte Experten mit internationaler Bühnen- und TV-Erfahrung und geben ihr Wissen nach effizientesten Lehrmethoden praxisnah weiter

Das Besondere am Konservatorium Sunrise_Studios sind die Vielfalt bzw. Internationalität, vor allem aber die speziellen Ausbildungsmethoden. Das Dozenten-Team besteht aus aktiven Künstlern bzw. Schauspiel-, Gesangs- und Tanz-Pädagogen, die allesamt viel Bühnen-, Film- und TV-Praxis sowie auch weitreichende, in- und ausländische Unterrichtserfahrung einbringen. Basierend darauf erfolgt die Ausbildung nach einem an amerikanischen Erfolgsmethoden orientierten, speziellen System. Individualförderung in allen drei Sparten (flexibles Leistungslevel-System) ermöglicht optimale, rasche Lernfortschritte. Unterrichtet werden u.a. Sologesang, Stimmbildung, Korrepetition, Musicalrepertoire, Musikdramatik/Staging, Musiktheorie, Chor, Solfeggio, Klavier, Schauspiel, Sprechtechnik, Impro/Theatersport, Ballett, Dance Condition, Jazz, Contemporary, Stepdance, Sing & Dance, Bewegungslehre/Körperarbeit....Workshops und Bühnenprojekte.
Begleitende Lehrveranstaltungen, wie z.B. Ernährungslehre für Bühnendarsteller, Tanzmedizin/Verletzungsprävention, Tonstudiotechnik, Camera Acting, Mentalcoaching, Sozialversicherungs- und Steuerfragen für Künstler, Vertragsrecht, Kulturmarketing etc. bereiten auf das Berufsleben vor. Darüber hinaus werden regelmäßig Workshops mit internationalen Gastdozenten (siehe unter "Gastdozenten"), wie z.B. mit Beyoncé Choreograph Kobi Rozenfeld aus Los Angeles, den Ausnahme-Tänzern der US-Company "Rasta Thomas' Bad Boys of Dance", HipHop-Expertin Nina Kripas (L.A.), dem Urban-Dance-Experten Russell Adamson (GB/SF), Hollywood-Bühnenkampf-Coach Roberta Brown, dem bekannten Regisseur Hugh Wooldridge aus London oder auch mit Musical-Star Maya Hakvoort angeboten. In jüngster Vergangenheit fanden weiters immer wieder interessante Projekte unter der Leitung bekannter Künstler, so z.B. ein gemeinsamer Auftritt mit Drew Sarich statt. Darüber hinaus werden mehrmals jährlich Bühnenauftritte einstudiert, zuletzt waren die Studenten der Sunrise_Studios mit der Msuical-Produktion "Voll krass!" aus der Feder und unter der Regie von Charlotte derStern im Wiener Metropol zu Gast.

Unser Leading Team (Schulgründer, Schulleitung, organisatorische Leitung) wird auf der Unterseite "Leading Team"  vorgestellt.

Unsere Dozenten sind namhafte Experten mit internationaler Bühnen- und TV-Erfahrung und geben ihr Wissen nach effizientesten Lehrmethoden praxisnah weiter. Eine Übersicht über unsere Dozenten findet sich auf der Unterseite "Dozenten"


Ziel unserer vierjährigen, professionellen Drei-Sparten-Bühnenausbildung ist es, Schauspieler, Sänger und Tänzer (im besonderen auch Musicaldarsteller) hervorzubringen, die den nationalen wie auch internationalen Vergleich nicht scheuen müssen.

Die bei uns gebotene Berufsausbildung zum Bühnendarsteller endet mit dem staatlich anerkannten Diplom des Konservatoriums Sunrise_Studios im Fachbereich "Musical". Dies ist die offizielle Bezeichnung für jenen Fachbereich, der gleichwertig Schauspiel, Gesang und Tanz umfaßt. Damit werden die Anforderungen an Musiktheater-, Schauspiel- und Tanztheaterbühnen optimal abgedeckt. Die Ausbildung trägt somit bewusst dem aktuellen Trend der spartenübergreifenden Inszenierungen an internationalen Bühnen Rechnung.

Wir streben an, mit Hilfe eines breitgefächterten Stundenplans die größte Effizenz für jeden einzelnen Studenten zu erreichen, um solcherart für das Arbeitsleben eines darstellenden Künstlers besser vorbereitet zu sein und vor allem nach absolvierter Ausbildung flexibler sein zu können. Unsere Auffassung ist es, dass ein Musicaldarsteller in allen drei Bereichen (Tanz, Gesang, Schauspiel) gleichermaßen eine solche solide Ausbildung erhalten sollte, um in jeder der drei Sparten gesondert arbeiten zu können.

Etwaige Teilzeitjobs lassen sich mit unseren geblockten Stundenplänen sehr gut vereinbaren. Die Blockung des Unterrichts zu fix kalkulierbaren Zeiten ermöglicht außerdem ausreichende Freizeit- bzw. Entspannungsphasen.

Die Stundeneinteilung sowie der Unterricht selbst erfolgen nach amerikanischem Ausbildungsmodus. Dabei wird sehr individuell auf den jeweiligen Ausbildungsstand der einzelnen Studenten eingegangen. Talent und der Wille, die Ausbildung konsequent zu verfolgen, werden vorausgesetzt, Vorkenntnisse sind allerdings nicht unbedingt erforderlich, da alle Basiskenntnisse bei Bedarf während des regulären Unterrichtes vermittelt werden und die Einstufung entsprechend variabel gestaltet werden kann.


Im Einzelfall können übrigens auch Unterrichtsmöglichkeiten für außerordentliche Studenten angeboten werden. Auch Fortbildungsunterricht für bereits Diplomierte ist möglich.


Come, see, dance, act and sing... !